Rezepte

Rote Beete Hummus

So ein roter Beete Hummus ist schnell gemacht, sieht klasse aus und darf auch bei deinem Grillabend nicht fehlen! Du kannst sie zum Dippen nehmen, dein Brot damit bestreichen oder einfach so genießen. Es ist wirklich was besonderes, denn wann isst man schon rohe Rote Beete? Eher selten würde ich sagen. Man kann mit diesem Dip absolut nichts falsch machen… es ist vegan, super gesund und es ist mit minimalen Aufwand verbunden.

Rezepte

vegane Crêpes

Ich liebe Crêpes…hauchdünne und feine Pfannkuchlein! Und ich muss zugeben, ich habe schon seit einer gefühlten Ewigkeit keine Crêpes mehr gemacht. Der Grund dafür war, dass es mir oft zu aufwändig war und ich habe mir ständig die Finger beim Wenden verbrannt. Bei diesem Rezept habe ich mir keinen einzigen Finger verbrannt, die Crêpes waren super einfach zu wenden und sind dazu noch wirklich köstlich. Ich war so begeistert… und deswegen will ich dieses Rezept mit Dir teilen.

Rezepte

Brownie, vegan, glutenfrei und ohne industriellen Zucker

Ich liebe die saftige und schokoladige Konsistenz von Brownies ! Wer noch? Hände hoch! Ich finde die Kombination von Schokolade und Himbeeren ist unschlagbar. Die Himbeeren sind so zu sagen der extra Bonus. Im Mund einfach eine Schokoladenexplosion. Dazu kommt noch, das dieser Brownie gesund, gehaltvoll, vegan, glutenfrei und mit Datteln gesüßt ist.

Rezepte

Schoko-Quinoa-Happen

Da Ostern schon so gut wie vor der Türe steht, habe ich mir eine Kleinigkeit für Dich überlegt, und zwar handelt es sich bei dieser Kleinigkeit um ein schokoladiges und super einfaches “ last Minute“ Mitbringsel oder eine Nascherei für die eigenen Gäste. Außerdem ist das Rezept kinderleicht und es pimpt Dein Ostertisch auch noch zusätzlich auf.

Rezepte

Schokotrüffel, vegan und ohne industriellen Zucker

Für dieses köstliche Dessert musst Du kein Meisterbäcker sein. Genau genommen musst Du sogar überhaupt nicht backen können. Damit kannst Du gut deine Liebsten überraschen oder Du vernascht diese leckeren und außergewöhnlichen Schokotrüffel einfach selbst. Einen Grund für Schokolade gibt es wirklich immer. Bei mir jedenfalls 😉