Rezepte

Schokoladen-Kirsch-Torte

DSC_3536_edited5

Diese Schokoladen-Kirsch-Torte ist so ziemlich bei jedem, der es probiert hat, super gut angekommen. Kein Wunder: schokoladig, fruchtig und süß und alleine der Anblick ist absolut verführerisch! Es ist jetzt auch die absolute Lieblings-Torte von meinem Mann. Diese Torte habe ich mit Datteln und Reissirup gesüßt…also es kommt auch ohne industriellen Zucker super gut aus. Dazu kommt, dass kein Mehl benötigt wird und somit auch glutenfrei und vegan ist. Durch die Kirschen ist die Torte schön fruchtig und erfrischend und die Schokolade oben drauf macht es zum absoluten Hingucker.

Wenn Du neugierig geworden bist, dann musst Du es unbedingt mal ausprobieren.

DSC_3528_edited4

Zutaten für den Boden:

  • 250 Gramm Mandeln
  • 100 Gramm Sonnenblumenkerne
  • 150 Gramm Datteln

Zutaten für die Creme:

  • 400 Gramm Cashews
  • 150 Gramm Kokosöl
  • 50 Gramm Reissirup (man kann auch Honig oder andere Alternativen wie Ahornsirup verwenden)
  • 200 Gramm Reismilch
  • Mark einer Vanilleschote
  • Saft einer halben Zitrone
  • 300 Gramm Kirschen für die Creme
  • optional noch 200 Gramm Kirschen für innen
  • Kakaonibs zum Dekorieren

Natürlich könnt ihr die Süße selbst nach eigenem Belieben variieren und eventuell weniger oder mehr Süße verwenden.

Schokoladenglasur:

  • 2 EL rohen Kakao
  • 2 EL Reissirup (man kann auch Honig oder andere Alternativen wie Ahornsirup verwenden)
  • 45 Gramm Kakaobutter

Wer keine Kakaobutter zu Hause hat, kann als Alternative auch 2 EL Kokosöl , 2 EL Reissirup, 2 EL rohen Kakao nehmen.

Zum Verziehren kann man gut Kakaonibs verwenden.

Rezept für eine Tortenform von 24 cm.

DSC_3534_edited2

Zubereitung

  1. Die Cashews über Nacht in kaltem Wasser einweichen.
  2. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen. Für den Boden alle Zutaten in einem Hochleistungsmixer zu einer Masse zerkleinern. Den Teig in die runde Form geben und gleichmäßig festdrücken.
  3. Für die Creme alle Zutaten außer die Kirschen  fein pürieren.
  4. Ungefähr eine Hälfte der Creme zur Seite stellen. Die andere Hälfte zusammen mit den Kirschen (300 Gramm ) wieder fein pürieren .
  5. Um die gefleckten Muster zu bekommen, einfach abwechselnd mit einem Esslöffel die zwei Creme-Varianten auf den Tortenboden verteilen. Die frischen Kirschen nicht vergessen. Die müssen auch in der Creme gleichmäßig verteilt werden .
  6. Jetzt erstmal die Torte für ungefähr eine Stunde in die Gefriertruhe stellen.
  7. Für die Schokoladenglasur die Kakaobutter ( alternativ Kokosöl ) im Wasserbad schmelzen, bis er flüssig wird. In die geschmolzene Kakaobutter den Kakao einrühren und danach den Reissirup dazu geben.
  8. Die Schokoladenglasur schnell über die Creme verteilen und wieder in die Gefriertruhe für ca. 5 Stunden reinstellen. Wenn erwünscht mit Kakaonibs verzieren. Man kann die Torte auch über Nacht in der Gefriertruhe stehen lassen. Dann einfach gleich morgens rausholen und im Kühlschrank auftauen lassen.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und hinterlasst mir gerne ein Kommentar!

DSC_3540_edited3

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s