Rezepte

Streuselkuchen, vegan und ohne industriellen Zucker

20180916_134823_edited1

 

Streuselkuchen liebt doch jeder! Oder kennst Du jemanden, der es so gar nicht mag? Wenn sich Besuch angekündigt hat, dann weißt Du, was zu tun ist 😉 Dieser Streuselkuchen ist wirklich super köstlich. Das Rezept reicht für ein ganzes Blech, somit eignet sich der Kuchen perfekt für Geburtstage oder Feier.

Ich habe das Rezept paar mal optimieren müssen, bis ich den Streuselkuchen so hatte, wie ich ihn mir vorgestellt habe. Ein bisschen stolz bin ich schon. Besonders die Streuseln haben es mir angetan. Die Kombination aus Mehl, Stärke, Xylit und Mandeln, macht es besonders knusprig!

 

20180916_135002_edited4

 

Mein Mann liebt Streuselkuchen und ich hatte wirklich viele Birnen, die schnell verbraucht werden mussten. Ein Teil wurde mit Kürbis im Backofen zu Mus verarbeitet und der Rest ist im Streuselkuchen gelandet. Wenn Du wenig Zeit hat, kannst Du natürlich auch einen einfachen Obst-Hefe Kuchen backen. Dafür einfach die Streuseln weglassen, das Obst in groben Stücken auf dem Hefeteig verteilen und anschließend backen. Diese Schnellversion ist auch super lecker.

 

20180916_134823_edited2

 

 

Für die Süße habe ich im Hefeteig Dattelmus genommen. Was du nimmst, ist natürlich Dir überlassen. Damit die Streuseln schön knusprig werden, habe ich mich für Xylit entschieden. Und ich muss sagen, es schmeckt hervorragend. Als Alternative kannst Du  auch gut Kokosblütenzucker verwenden. Du kannst auf jeden Fall auch andere Obstsorten oder Früchte im Rezept einbauen, wenn Du keine Birnen magst. Sehr lecker stelle ich mir den Streuselkuchen mit Kirschen, Heidelbeeren oder Äpfeln vor.

 

20180916_134947_edited3

 

Zutaten:

 

Hefeteig:

  • ein Würfel Hefe
  • 250 Gramm pflanzliche Milch
  • 100 Gramm Dattelmus
  • 400 Gramm Dinkelvollkornmehl
  • 100 Gramm Kokosmehl (alternativ mehr Mehl)
  • 80 Gramm Margarine

Füllung:

  • 1200 Gramm Birnen
  • 30 Gramm Chiasamen
  • 50 Gramm Maisstärke
  • 1 EL Zitronensaft

Streusel:

  • 200 Gramm Dinkelvollkornmehl
  • 150 Gramm Margarine
  • 80 Gramm Maisstärke
  • 100 Gramm grob zerkleinerte Mandeln ( Ich habe meine im Thermomix wirklich kurz grob zerkleinert. Alternativ kannst Du auch geplitterte oder gehobelte Mandeln fertig kaufen)
  • 100 Gramm Xylit
  • eine Prise Salz

 

20180916_134823_edited1

 

20180916_135026_edited5

 

Zubereitung:

  1. Milch leicht erwärmen und Hefe in der Milch zusammen mit den Dattelmus verrühren.
  2. Die restlichen Zutaten für den Teig eine Schüssel geben.
  3. Hefe-Dattelmus-Gemisch in das Mehl geben und durchkneten bis der Teig geschmeidig ist.
  4. Teig min. 30 Minuten warm stellen, bis er ca. die doppelte Größe erreicht hat.
  5. In der Zeit wo der Teig geht, kannst Du schon die Streusel fertig zubereiten.
  6. Mehl, Margarine, Xylit, Maisstärke und die Prise Salz in eine Schüssel geben und  alles mit der Hand durchkneten, bis der Teig geschmeidig ist. Zum Schluss noch die Mandeln dazu geben und nochmal schön durchkneten. Bis zur Weiterverarbeitung in den Kühlschrank stellen.
  7. Für die Füllung: Die Birnen waschen und pürieren. Gib alle Zutaten in einen Topf und bringe den Inhalt zum kochen.
  8. Lasse es für min. fünf Minuten leicht köcheln und rühre gelegentlich um.
  9. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  10. Jetzt den Teig nach dem Gehen per Hand nochmals durchkneten und auf einem Blech ausrollen. Optimal noch mal kurz gehen lassen.
  11. Gieße die Birnenfüllung auf den Teig.
  12. Verteile den Streuselteig oben drauf.
  13. Backe den Streuselkuchen bei 180°C auf der mittleren Schiene für 30 – 35 Minuten.

 

20180916_135829_edited6

 

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Dann freue ich mich wirklich sehr, wenn Du mir davon erzählst!

Oder poste ein Foto auf Instagram. Tagge mich am besten, dann kann ich dein Foto nicht übersehen.

 

Ganz liebe Grüße

Tatjana

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s